Anmelden / Registrieren 
 Polen Im Pott Logo     
Home | Forum | Chat | Downloads | Links | Diskotheken | Polska Bekleidung | Musik | Fotos & Bilder | Events | Suchen | Sluchaj: Trax HipHop RadioPL PolenImPott News RSS Feed PolenImPott Shop News RSS Feed
Polen Party:

PL_Deluxe_bochum_sobieski_party
...

PL_Deluxe_Bochum_ladiesnight
...

PoloniaParty-duesseldorf
...

PoloniaPartyKrefeld
...

Polonia-party-roccadero2011
...

Polonia-party-berolina-bay2011
...

Polonia-party-roccadero-krefeld
...


Menü
Inhalt
 News
 Fotos & Bilder
 Links
 Link melden
 Kleinanzeigen-Ogloszenia
 Termine & Events
 Termine melden
 Polnische Ferien
 Testberichte
 Testbericht schreiben
 Günstig telefonieren
 Downloads
 Flyer Archive
 Diskotheken
 Gewinnspiel
 Interaktiv
 Polnische
 Polen Urlaub
 Polen Flirt

Partnerseiten

Top Links
Verfgbar: 646
Kategorien: 47
Alle Hits: 873756

Neu
· 1: Urlaub in Schlesien (Polen) Die schönsten Orte in Schlesien
[Hits: 517]
· 2: Bei Jola und Jurek
[Hits: 932]
· 3: Kassel: Adwokat Karolina Nikel
[Hits: 783]
· 4: Polnische Kosmetik in Deutschland
[Hits: 1595]
· 5: FIRST CLASS BAND BREMEN
[Hits: 915]

Beliebt
· 1: Radio Polska Stacja - HipHop Stream
[Hits: 20482]
· 2: Koeln : Polnische Diskothek Pewex
[Hits: 18662]
· 3: Bochum : Sobieski
[Hits: 16618]
· 4: Radio Polska Stacja - TRAX Stream
[Hits: 15675]
· 5: Baumarkt in Polen: PANDA
[Hits: 15282]

Schätze auf dem Grund der Ostsee
Polen Urlaub

„Wracktauchen in der Ostsee gehört zu den schönsten Abenteuern für Taucher" sagt Andrzej Maslanka, Geschäftsführer des neuen Tauchcenters Ticada in der polnischen Hafenstadt Gdynia/Gdingen. Wer in der Danziger Bucht taucht, taucht gleichermaßen ein in eine bewegte und manchmal sehr dramatische Geschichte. Ticada ist ein junges Unternehmen, doch die Gründer und Mitarbeiter sind allesamt seit langem im Tauchsport aktiv. Innerhalb kurzer Zeit entwickelte man sich zu einem der größten Tauchzentren Polens. Wracktauchen in der Danziger Bucht ist das attraktivste Angebot.


Im 16. und 17. Jahrhundert sanken in der Bucht vor Gdansk/ Danzig mehrerer polnische, schwedische und dänische Kriegsschiffe. Im Zweiten Weltkrieg endete hier die Fahrt für das polnische Kriegsschiff „Gryf" und das U-Boot „Wicher". In den letzten Kriegstagen wurden die mit Tausenden Flüchtlingen besetzten Schiffe „Goya" und „Wilhelm Gustloff" versenkt.

Während die „Gustloff" und die erst kürzlich entdeckte „Goya" sehr tief liegen und nur mit Sondergenehmigungen angesteuert werden dürfen, befinden sich viele andere Wracks in geringer Tiefe und sind auch für Anfänger in Begleitung eines erfahrenen Tauchlehrers erreichbar. Beispiele sind der polnische Minenleger „Grozny", der sich in einer Tiefe von etwa 18 Metern befindet oder das U-Boot „Wicher" in etwa zwölf Metern Tiefe. Ein beliebtes Tauchziel für Anfänger sind die nur rund 200 Meter vor der Küste bei Gdynia gelegenen Ruinen des Torpedownias. Etwa sieben Meter unter der Wasseroberfläche kann man durch die Gänge dieser riesigen Anlage tauchen, die von der Wehrmacht zum Testen von Torpedos erbaut wurde.

Tauchgänge dauern bei Ticada etwa eine bis anderthalb Stunde. Die Kosten richten sich nach der Lage und Tiefe des Wracks und betragen beispielsweise bei einer siebenköpfigen Gruppe zwischen 20 und 45 Euro pro Person incl. Sauerstoffflasche und Ballastgürtel. In Begleitung eines erfahrenen Tauchlehrers sei Wracktauchen nicht gefährlich meint Ticada-Inhaber Jaroslaw Kulej. Selbst totale Laien können dieses Abenteuer erleben, vorausgesetzt, sie absolvieren zuvor einen Tauchkursus. Auch den bietet Ticada an – entsprechend den international anerkannten Regeln von Padi oder CMAS durch englisch- oder deutschsprachige Lehrer. Wer nur wenig Zeit mitbringt, kann eine solche Basisausbildung bereits in einem viertägigen Intensivkurs absolvieren. Die ersten fünf Tauchgänge finden im Schwimmbad statt, die folgenden vier im offenen Meer. Danach kann man zum ersten Wrack aufbrechen.

Die schönste Zeit zum Tauchen in der Ostsee sei zwischen Juni und September, wenn das Wasser warm und die See ruhig sei, meint Ticada-Chef Kulej. Eine bessere Sicht habe man zwischen Dezember und April, doch aufgrund der Kälte sei das nur etwas für erfahrene Taucher und erfordere eine zusätzliche Ausrüstung. Auch deutsche Kunden waren mit Ticada bereits unterwegs zu versunkenen Schätzen in der Ostsee.

Für erfahrene Taucher bietet Ticada auch Spezialkurse, etwa Nachttauchen, Tieftauchen, Nitroxtauchen oder auch Tauchen unter Eis. Darüber hinaus organisiert das Tauchcenter auf Wunsch auch die Übernachtung vor Ort, stellt die komplette Ausrüstung, Autos zum Transport und eine Motoryacht für zwölf Personen zur Verfügung. Tauchgänge werden auch in anderen Regionen angeboten, zum Beispiel im tiefsten See Polens, dem Hancza-See.

Das Tauchcenter Ticada befindet sich am Rande von Gdynia/Gdingen in der ul. Chwaszczynska 70. Tel. 0048-58-628 48 46, www.ticada.pl.

Quelle: pva

Sonntag, 08 April 2007

 
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!

Querverweise
· Mehr zu dem Thema Polen Urlaub
· Nachrichten von admin


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema " Polen Urlaub:
Krakau: Größte Silvester Party in Polen


Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden